Ala Fekra - Project
 

Eine Begegnung zwischen ägyptischen und Schweizer Musikern.


Während eines 3-monatigen Atelieraufenthaltes in Kairo lernte die Akkordeonistin Patricia Draeger zwei wunderbare Musiker kennen - Amr Darwish ( Violine) und Yamen Abdallah (Qanun). Diese inspirierende Begegnung weckte in ihr den Wunsch nach einer weiterführenden Zusammenarbeit, ihr schwebte die Gründung einer festen Band vor.

So holte sie zwei Schweizer mit ins Boot: den Multiinstrumentalisten und Komponisten Albin Brun, mit dem sie schon seit vielen Jahren zusammenspielt, und den versierten Bassisten André Pousaz. Beide sind erfahrene Instrumentalisten, die sich in allen Stilen zurechtfinden. Im Februar 2018 fand eine erste Begegnung statt - während einer 10-tägigen Tour in Kairo entstand wunderbare Musik, meist Eigenkompositionen von beiden Seiten mit ihren jeweiligen Einflüssen. Es war menschlich sowie musikalisch eine bereichernde Zeit für alle Beteiligten, ein Kulturaustausch wie man ihn sich inspirierender nicht vorstellen könnte.

Seit Kurzem ebenfalls mit dabei ist Samuel Baur, ein vielseitiger und feinfühliger Perkussionist.

Man darf gespannt sein auf diese neue, lebendige, mit Jazzelementen angereicherte Volksmusik, in der sich bodenständiges Schweizerisches mit einem sehnsuchtsvollen Hauch des Orients vermischen.



Patricia Draeger: Akkordeon (Schweiz)

Amr Darwish: Violine (Ägypten)

Albin Brun: Saxophon, Schwyzerörgeli (Schweiz)

Yamen Abdallah: Qanun (Ägypten)

André Pousaz: Kontrabass (Schweiz)

Samuel Baur: Perkussion (Schweiz)